Dem Prinzip Zufall eine Chance. Eine große sogar.

"SAYMORE" BIETET TELEFONATE MIT VÖLLIG FREMDEN AN

 

Neu entwickelte App wählt Gesprächspartner nach Zufallsprinzip aus

 

 

Atlanta (pte019/28.07.2015/12:30) - Die App "SayMore" http://saymore.ioermöglicht allen neugierigen Usern spannende Telefonate mit Fremden, die sich ebenfalls nach erfrischenden Konversationen sehnen. Das zufällig auswählende "Talking Network" ist eine Entwicklung von Brent Hurley und David Huynh.

 

Motiviert wurde die Entwicklung der App durch eine Situation, die Hurley während einer Reise erlebte. Bei einem Flug saß er neben einem ihm völlig fremden Mann. Die beiden begannen irgendwann ein Gespräch, das sich schließlich über den kompletten Flug hinauszog. Persönliche Interessen und verschiedene Lebensgeschichten machte die Konversation für beide Teilnehmer sehr spannend.

 

"Ich glaube, dass viele Leute schon einmal eine ähnliche Erfahrung gemacht haben. Dann habe ich mich gefragt, ob man Technologie nicht nutzen könnte, um solche Situationen immer wieder zu ermöglichen", so Hurley. Um eine breitere Akzeptanz zu schaffen, war es für die Entwickler bereits zu Beginn wichtig, nicht die privaten Telefonnummern der User zu nutzen, sondern die Telefonate über SayMore selbst zu führen.

 

Nachdem der User ein Profil erstellt und dort Auskunft über seine persönlichen Interessen gegeben hat, ist eine zufällige Telefonverbindung zu Fremden mit ähnlichen Angaben in der Gesprächsthemen-Wahl sofort möglich. Zukünftig sollen User, mit denen man bereits telefoniert hat, in eine Art Freundesliste hinzugefügt werden können, sodass der Kontakt möglicherweise weiterhin bestehen kann.

 

"Obwohl allgemein argumentiert wird, dass Menschen kaum noch Telefonate führen und Texte einen Anruf ersetzen, glauben wir, dass die App gute Chancen hat. Für unsere Testperson waren die Konversationen eine sehr erfrischende Erfahrung", erzählt Hurley abschließend.