Deutsche Gemüt--lichkeit

Gemütlichkeit ist ein Wort, welches man auch im anglizistischen Sprachraum kennt, um „typisch deutsch“ zu versinnbildlichen. Offensichtlich hängt ja Gemütlichkeit von Gemüt, sprich seelische Befindlichkeit, ab und darin ist das Wort Mut enthalten. Haben die Deutschen Mut - - und damit ein ordentliches Gemüt??

 

Die Neue Revue, Boulevard-Zeitschrift für alles Seichte und damit Gemütliche, hat herausgefunden, was der Deutschen liebste Fernsehsendungen sind. Wie zu erwarten stehen weder kritische, anspruchsvolle, noch Geist und Wissen fordernde Serien und Sendungen obenan, sondern die HEILE WELT. Selbst wenn es sich um Zoff- und Krimi-Serien handelt, die Zuschauer wissen, nach spätestens dreiviertel Stunde hat das Gute gesiegt, man hat gelernt, dass böse Menschen böse sind und man sich vor ihnen hüten muss, und man selbst hat natürlich immer Sympathie mit den guten. 

 

Dabei offenbaren sich, wie die Neue Revue meldet, tatsächlich Abgründe zwischen Frauen- und Männer-Gemütern. Während die Männer solch knackige Serien wie das harte-Kerle-hilfesuchende-Frauen-Epos Großstadtrevier oder die Rosenheim Cops zum Favoriten machen (klar, da laufen auch endlich mal welche mit Bauch rum, und Michi, der Serientrottel, spielt so schön, wie man sich selbst fühlt, immer die Arschkarte, immer die Arbeit, aber eigentlich der Schlaueste), bleiben die Damen ihrem angeblich angedichteten Vorurteil treu: In aller Freundschaft ist ihr Favorit, das Krankenschwester-Syndrom schlägt voll zu. Es ist schon peinlich, aber nach dieser Statistik wahr: Frauen stehen auf Bergdoktor und Sturm der Liebe. Wow, das muss man erst mal wegstecken.

Und, wen wunderts, Norddeutsche fühlen sich bei Wasser-Serien wohl, Bayern bei Bergpanoramen. Ist es nicht wunderschön, der Deutschen Gemüt: kuschelig in allen weichen Pfühlen der Vorurteile und Klischees eingenistet und weit weg von jeglicher Überforderung. 

 

Eine repräsentative TNS Emnid-Umfrage im Auftrag der Zeitschrift Neue Post

Top 10 der beliebtesten deutschen TV-Serien (mit Zuschauer-Anteil aller Guck-fähigen):

 1. Die Rosenheim-Cops (10,8 Prozent) 

 2. Der Lehrer (10,4 Prozent) 

 3. In aller Freundschaft (10,0 Prozent) 

 4. Der Bergdoktor (9,5 Prozent) 

 5. Das Großstadtrevier (8,9 Prozent) 

 6. Ein Fall für zwei (8,3 Prozent) 

 7. Sturm der Liebe (7,1 Prozent) 

 8. Um Himmerls Willen (6,7 Prozent) 

 9. Soko Leipzig (6,7 Prozent) 

 10. Die Bergretter (4,0 Prozent)