Solingen-Klicks


eine hemmungslos subjektive auswahl

Die Plaudertante Internet wird zum geschwätzigen Waschweib (hey, wo bleiben die Kerle als Totterfötte). Längst kann man täglich eine Woche und länger im Internet zubringen, nur um zu erfahren, was man alles verpasst hätte, wenn man nicht das Leben gelebt, sondern dem Netz gefolgt wäre – um hinterher festzustellen, dass alles, was man so liest, auch hätte ungelesen bleiben können, und man trotzdem ein froher Mensch sein könnte . . . . . .

Wem das bislang nicht zu blöd und zu albern war, der kann noch mehr klicken. Es sind ein paar Links, die ich gut finde, und ob man sich dieser Meinung anschließt, ergibt sich mehrere hundert Klicks später. 


tetti

Einer der nettesten Solinger Blogs mit einer ganz individuellen Mischung aus Bildern, Fakten, Kommentaren und einem zuweilen zum Nachdenken anregenden Sarkasmus.

➤ http://blog.tetti.de/


zeitspuren-suche

Marina Alice Mutz hat mit Akribie, viel Liebe zum Detail, fleißigen Recherchen und dokumentarischen Fotos viel über Solingen und seine Umgebung, Geschichte, Menschen zusammengetragen. Ein wahres Schmankerl.

➤ Website besuchen


solingen von oben

Derzeit – völlig zu recht – der absolute Hip-Hype unter allen Klingenstadt-Home-pages. Flieger Matthias Kunde lässt uns aus seinem Wolkenkuckucksheim einen Adlerblick auf die wunder-schön grün eingebettete Klingenstadt werfen. Und via Facebook begeistert sich die ganze Stadt mit.

➤ Achtung: süchtig machender Einstieg ...


genial gnadenlos

Eins wünsche ich mir für den Rest des Lebens: niemals ein Motiv für den Karikaturisten Marcus Gottfried zu werden. Weil jedes Bild von ihm ist wie ein Peitschhieb. Er trifft – vor allem auch als einziger – die lokalen Widerwärtigkeiten und Absurditäten dermaßen punktgenau, dass einem das Lachen vergehen kann. Auf dieser Grenzlinie von Schock und Komik tanzt er mit dem digitalen Zeichenstift auf höchstem Niveau.

➤ Gleich mal nachschauen, was er sich jüngst ausgedacht hat.


Matthias Kunde stellt sein Buch "Solingen von oben" Ende 2014 in der cal-Galerie in den Clemensgalerien vor.


Martin Gerschwitz: Solingen-Lied

Er gehört zu den ganz großen Solinger Musikern und derzeit ist er wohl der welt-weitgereiste. Mit und bei zahlreichen Legenden der Pop-Musik hat er gespielt, große und größte Namen, Konzerte vor Hunderttausenden ebenso gegeben wie eine nicht mehr zählbare Liste an kleinen und intimen Gigs all over the world. Er ist Solinger und seine Karriere begann hier, bei einer der legendären "shows", Talentwettbewerben, damals – 1972. Die Welt kennend kommt man vielleicht zwangsläufig wieder zu seinen Wurzeln zurück – zur Heimatstadt. Martin Gerschwitz hat dies in einem zärtlichen, fast schon Solingen-Liebeslied auf seine eigene musikalische Art und Weise ausgedrückt.  

Quelle: YouTube

Martins Homepages (aber mal ehrlich. in Solingen "zuhause" ist er in Wirklichkeit überall daheim, vor allem in seinem Heim in Kalifornien. Wo Sonne reichlich und Regen knapp ist. Im Gegensatz zu Solingen. 

➤ deutsche Homepage

➤ us-amerik. Homepage

Wie romantisch: Eintopf

Martin Gerschwitz erster richtiger Erfolg: Band-Gewinner mit der Gruppe "Eintopf". Wie alles begann, kann man hier nachlesen und 50 Jahre die Zeit zurückdrehen ....   :-)

➤ ... aus "www.solingen-internet.de"



Solingen: born to make music ...

Man kann viel lästern über Solingen, manches für provinziell halten. Auf einem Gebiet ist diese Stadt einer der größten – der größten Unbekannten (muss man leider sagen). So viele extrem gute, über Jahrzehnte erfolgreiche und über alle Grenzen hinaus anerkannte Musiker hat diese Stadt hervorgebracht, dass die Nennung einzelner fast schon eine kaum hinnehmbare Ignoranz der Vielzahl der Talente ist. Tolle, gute, stilprägende, ungemein kreative und über alle Maßen kraftvolle Musik und Musiker sind "born in Solingen". Das setzt sich heute fort, zur Freude vieler – was aber in der Öffentlichkeit und Politik leider nicht immer die Anerkennung und Unterstützung erfährt, die eigentlich selbstverständlich sein sollten. Denn Solingen kann stolz auf "seine" Musiker sein. Seit Jahrzehnten – und hoffentlich weiterhin. 

Einer von ihnen: Ulli Putsch, der als Schlagzeuger unter anderem auch in der Gruppe S.Y.P.H. während einer Show in Solingen debutierte un ein maßgeblicher Stilpräger (Percussion) für die seinerzeitige Neue Deutsche Welle war.  Legendär! Über viele Stationen hat er sich zu einem der bedeutendsten Percussionisten deutscher World-Musik entwickelt und spielt in Ensembles mit international renommierten Klangkünstlern. 

➤ Ullips derzeitige Homepage